Menü

Hengst SE

Von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung: Hengst, das 1958 von Walter Hengst gegründete und bis heute familiengeführte Unternehmen, liefert komplexe Filtertechnik aus einer Hand.

Hengst SE

Von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung: Hengst, das 1958 von Walter Hengst gegründete und bis heute familiengeführte Unternehmen, liefert komplexe Filtertechnik aus einer Hand.

Hengst SE

Von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung: Hengst, das 1958 von Walter Hengst gegründete und bis heute familiengeführte Unternehmen, liefert komplexe Filtertechnik aus einer Hand.

Hengst SE

Von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung: Hengst, das 1958 von Walter Hengst gegründete und bis heute familiengeführte Unternehmen, liefert komplexe Filtertechnik aus einer Hand.

3.000
Arbeitsplätze weltweit

Das Unternehmen verfügt weltweit über 3.000 Mitarbeiter.

mehr erfahren
16
Standorte in 9 Ländern

Das Unternehmen ist weltweit mit 16 Standorten in 9 Ländern vertreten.

mehr erfahren
425 Mio. €
Umsatz

Der Umsatz beträgt aktuell ca. 425 Mio. Euro.

mehr erfahren

Engagierte Unternehmen

Immer eine saubere Sache:
Filtrationstechnik von Hengst

Von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung: Hengst, das 1958 von Walter Hengst gegründete und bis heute familiengeführte Unternehmen, liefert komplexe Filtertechnik aus einer Hand. Die Wahrscheinlichkeit, dass im eigenen Auto Filtrationstechnik von Hengst für einen reibungslosen Betrieb und saubere Luft sorgt, ist hoch: Die Hightech-Produkte des Unternehmens sind weltweit gefragt – im Bereich Automotive ebenso wie in der Industriefiltration. Für den international anerkannten Entwicklungspartner und Serienlieferanten für Fahrzeug- und Motorenindustrie sowie für Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich hat die Standorttreue hohe Priorität: Ein Großteil der insgesamt über 3.000 Beschäftigten ist am Stammsitz in Münster sowie in Nordwalde und Berlin tätig. Zudem befinden sich auf vier Kontinenten in neun Ländern eigene Standorte. Der jährliche Umsatz liegt bei 425 Mio. Euro.

Leading in Filtration.

Mehr Informationen: www.hengst.com