AGRAVIS Raiffeisen AG

Leistungsstarker Partner im ländlichen Raum

Alles, was der Landwirt für die Arbeit auf dem Hof braucht, bekommt er bei der AGRAVIS Raiffeisen AG: hochwertiges Futter für die Tiere, Saatgut von bester Qualität für die Feldbestellung, moderne Landmaschinen, Betriebsmittel aller Art und nicht zuletzt Strom und Gas. AGRAVIS versteht sich als Partner und umfassender Dienstleister für die Landwirtschaft.  Das Kerngeschaft findet in Deutschland statt – vor allem in großen Teilen Nordrhein-Westfalens, in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg, aber auch in anderen Bundesländern wie Hessen, Thüringen, Sachsen und Bayern. Neben dem Fokus auf dem deutschen Agrarmarkt werden die internationalen Aktvitäten maßvoll, aber konsequent ausgebaut, um den Kurs des nachhaltigen und profitablen Wachstums fortsetzen zu können. 

Als eines der größten europäischen Agrarhandelsunternehmen agiert AGRAVIS vorrangig im klassischen Agribusiness mit den Geschäftsfeldern Pflanzen, Tiere und Landtechnik. Hinzukommen als Komplementärbereiche der Einzelhandel in den Raiffeisen-Märkten, Bauservice und Energie, mit denen auch sehr erfolgreich Endkunden außerhalb der Landwirtschaft angesprochen werden. Das gezeichnete Kapital befindet sich zu rund 60 Prozent im Eigentum von Genossenschaften und genossenschaftlichen Gesellschaften. 

Mit qualitativ hochwertigen Produkten, umfangreichem Know-how, fachkundiger Beratung sowie erstklassigem Service leistet die AGRAVIS-Gruppe einen wesentlichen Beitrag dazu, dass die Kunden ihre unternehmerische Tätigkeit bestmöglich ausüben können.  

Mehr als 100-jährige Tradition in Münster

Die AGRAVIS Raiffeisen AG besteht seit Oktober 2004. Sie ging aus dem Zusammenschluss der Raiffeisen-Warenzentralen in Münster und Hannover hervor. Münster und Hannover sind auch heute die Unternehmenssitze. Am Hauptsitz Münster existiert eine mehr als 100-jährige genossenschaftliche Tradition, die durch die Vor-Vorgängerorganisation der AGRAVIS, die Westfälische Central-Genossenschaft, gelegt wurde. Ein großes Mischfutterwerk am Industrieweg, das zentrale Distributionszentrum, das Logistikzentrum für den Webshop raiffeisenmarkt.de sowie das Autohaus Vovis und der Sitz weiterer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften dokumentieren die enge Verbindung der AGRAVIS-Gruppe zum Standort Münster.

Investitions- und Innovationsfreude

Gute Mitarbeiter, Investitions- und Innovationsfreude sowie Wachstum durch Kooperationen, Allianzen und Übernahmen sind Eckpfeiler für den unternehmerischen Erfolg der AGRAVIS-Gruppe. So fließen jährlich hohe Summen in die Unternehmensstandorte, um deren Schlagkraft und Schnelligkeit zu erhöhen. Eine Pilotanlage für die Nährstoffverwertung in Dorsten sowie innovative Konzepte von hohem praktischem Nutzen für die Landwirtschaft 4.0 sind Beispiele dafür, dass die AGRAVIS sich in einem permanenten Prozess zukunftsorientiert aufstellt. Die AGRAVIS-Gruppe wird als attraktiver Arbeitgeber geschätzt und bietet 16 Ausbildungsberufe an.


Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.  

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.000 Mitarbeitern mehr als 6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Daten und Fakten

Geschäftsfelder: Agribusiness mit den Bereichen Pflanzen, Tiere und Landtechnik sowie Energie, Raiffeisen-Märkte und Bauservice als Komplementärbereiche 

Anzahl der Mitarbeiter: 6.252 (Stand: 31. Dezember 2016)

Ausbildungsquote: rund 9 Prozent (Stand: 31. Dezember 2016)

Standorte: rund 400, vor allem in großen Teilen Nordrhein-Westfalens, in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg, aber auch in anderen Bundesländern wie Hessen, Thüringen, Sachsen und Bayern

Umsatz: 6,2 Mrd. Euro im Jahr 2016

Web: www.agravis.de

Bilder